Was ist Digitale Mündigkeit?

Durch die Digitalisierung von Kommunikation (z.B. in Social Media) nehmen erstmals Algorithmen und künstliche Intelligenz Einfluss auf die alltägliche Kommunikation. Social Bots und Empfehlungssysteme verändern welche Informationen Menschen im Internet zu sehen bekommen. Das Projekt „Digitale Mündigkeit“ setzt sich mit der Frage auseinander, wie sich diese Veränderung auf politische Meinungsbildung auswirkt und welche Kompetenzen Menschen in dieser veränderten Öffentlichkeit benötigen.

Aber was bezeichnet nun genau Digitale Mündigkeit?

Mündigkeit ist das Vermögen, der inneren und äußeren Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Mündigkeit ist ein Zustand der Unabhängigkeit. Digitale Mündigkeit ist die Fähigkeit sich dieses Vermögen in einer digitalisierten Welt zu erhalten.

Diese selbstgewählte Definition dient der Nachwuchsforschergruppe als Rahmenwerk für die Bearbeitung ihrer Forschungsaktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.